Psychotherapie

Psychotherapie

 

 

 

Wenn die Seele schmerzt

 

Jeder einzelne Mensch ist immer auch Teil eines größeren Ganzen: der Familie, der Arbeitsgemeinschaft, des Sportvereins. Wir sind Partner und Elternteil, Kind, Kollege und Kollegin, Freund oder Freundin und füllen eine Rolle aus als Chef und Vorgesetzte, Angestellte oder Selbständige.

 

Wir alle machen im Laufe unseres Lebens Erfahrungen, Veränderungen und Krisen durch. Manche Situationen können die Psyche überfordern. Das hat nichts mit Labilität zu tun, auch „starke“ Persönlichkeiten kann es treffen: Plötzlich reichen die eigenen Ressourcen nicht mehr aus, um mit den Belastungen und Anforderungen zurechtzukommen. Die Folge können seelische Krisen sein:

  • Erschöpfung
  • Angstzustände
  • Depression
  • Burnout
  • Schlaf- und Essstörungen
  • Körperliche Symptome wie Bluthochdruck, Magenbeschwerden, Migräne oder Rückenschmerzen

 

Aufmunternd gemeinte Bemerkungen Dritter wie „Lass dich nicht so hängen“ sind oft kontraproduktiv. In vielen Fällen sind die Betroffenen so in ihrer individuell Leiden bringenden Situation gefangen, dass Hilfe von außen nötig wird.

 

Psychotherapie bedeutet im Griechischen nichts anderes als Hilfe für die Seele. Sie ist ein gezielter, bewusster und planvoller Prozess; in diesem Prozess erarbeiten Sie mit Ihrem Therapeuten Bedingungen, die zu einer Verminderung oder Heilung Ihrer vorhandenen seelischen Probleme führen.

 

Und Psychotherapie kann mehr: Sie ist ein geeignetes Instrument, um Wege für Ihre persönliche Entwicklung aufzuzeigen, bevor Probleme auftreten. Im Folgenden möchte ich Ihnen die Schwerpunkte meiner Arbeit vorstellen.

 

Die Psychotherapie ist eine der individuellsten medizinischen Behandlungsformen. Diesem Anspruch können die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen leider nicht immer gerecht werden. Für einige sinnvolle Behandlungen müssen Sie darum die Kosten unter Umständen selbst tragen. Eine aktive und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Förderung Ihrer Gesundheit kann über das medizinisch gerade noch Notwendige hinausgehen.

Ich berate Sie gern über die für Sie in Betracht kommenden Möglichkeiten.

 

 

Die Ansätze der Psychotherapie

 

Die ärztliche Psychotherapie bezieht auch Ihre körperlichen Beschwerden und Erkrankungen mit in ihre Arbeit ein. Dabei gibt es verschiedene Ansatzpunkte, die von der individuellen Problematik abhängen.

In meiner Praxis wende ich folgende Methoden an:

 

 

Wer sich zu einer Therapie entscheidet, nimmt sein Leben aktiv in die Hand!

 

 

Weitere Informationen